Start | Kontakt | Impressum
Was ist Evangelisch-methodistisch Kirche?

Evangelisch heißt das Evanglium von Jesus Christus den Menschen verkündigen. Das Evangelium ist die Gute Nachricht, dass Gott allen Menschen durch Jesus Christus die Hand ohne jede Vorbedingung reichen will. Wir Menschen sind nicht allein im Leid und im Tod. Das gilt ebenso für Ängste und Schuld. Gott hat das alles in Jesus auf sich selbst genommen. Wer glaubt, dass Gottes Liebe ihm ganz persönlich gilt, der ist Evangelisch.

Methodistisch war ursprünglich eine spöttische Bezeichnung für eine Gruppe junger Studenten im englischen Oxford des 18. Jahrhundert. Sie versuchten konsequent und "mit Methode", die an die christliche Urgemeinde erinnert (Gemeinschaft, Abendamhl, Gebet, Wort Gottes), ihren christlichen Glauben zu leben. Der junge John Wesley (1703 - 1791) wurde bald zur führenden Persönlichkeit einer "Erweckungsbewegung".

Kirche sollte die methodistische Bewegung ursprünglich nicht werden. Allerdings hat John Wesley von Anfang an Menschen, die durch die Verkündigung des Evangeliums zum Glauben an Jesus Christus gekommen sind, in Gruppen gesammelt. Erst Widerstände großer Kirchen und Erfordernisse der Mission haben zur Bildung der methodistischen Kirche geführt. Heute arbeiten wir mit allen christlichen Kirchen auf vielen Ebenen zusammen.

| Weitere Informationen über unsere Kirche ...

| Dienstzuweisungsliste OJK 2015 - 2016 ...